Wayne Rooney hat sich nicht den Fuß gebrochen

Ganz England stöhnte vergangenen Dienstag gleich zweimal auf. Sie mussten nicht nur zusehen, wie der FC Bayern München in aller letzter Sekunde noch den 2:1 Siegtreffer gegen Manchester United erzielte, sondern auch, dass sich Superstar Wayne Rooney in dieser letzten Spiel-Situation auch noch verletzte, sodass er sogar noch vor dem kurz darauf folgenden Schlusspfiff noch vom Spiel humpeln musste.

Nun die Erleichterung: Wayne Rooney hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions-League nicht den Fuß gebrochen. So soll er sich lediglich eine „leichte“ Bänderverletzung zugezogen habe. Damit dürfte er auch bei der Weltmeisterschaft in Südafrika dabei sein.

Wie lange der 24-Jährige aber nun ausfallen könnte, wurde offiziell nicht mitgeteilt. Ein ManU-Sprecher verwies lediglich auf die turnusmäßige Pressekonferenz am Freitag.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.