Bayern München in Barcelona nur krasser Außenseiter

Champions League: Finale der Überraschungen?

champions league

Das bestimmende Thema beim Duell des FC Barcelona gegen den FC Bayern München ist neben der Rückkehr von Pep Guardiola zu seinem Heimatverein die Verletztenliste der Bayern. Noch vor Wochen wäre das Duell dieser beiden Teams ein Match auf Augenhöhe gewesen. Jetzt aber wird es vor allem für die Bayern durch ihre angespannte Personallage schwierig werden.

Der FC Barcelona ist aktuell in absoluter Topform. In der eigenen spanischen Liga Primera Division liegt der FC Barcelona mit 87 Punkten auf Platz 1 der Tabelle. Die letzte Niederlage dort gab es Ende Februar gegen den FC Malaga mit 0:1. Seitdem hat der FC Barcelona 10 der letzten 11 Spiele gewonnen und nur ein Unentschieden hinnehmen müssen. Die letzten vier Spiele wurden alle ohne Gegentor gewonnen mit einer Tordifferenz von 18:0. Überragend ist der Angriff von Barcelona mit den drei Topstars Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez.

Wettanbieter Vergleich zu Barcelona gegen Bayern

Grafik oben: die aktuellen Wettquoten für das Hinspiel im Champions League Halbfinale zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern München. Für die Wettanbieter gelten die Bayern nur als krasser Außenseiter, wie hier gut erkennbar ist. Die Grafik stammt von der Seite www.wettanbieter.de und entspricht dem aktuellen Stand am 5. Mai 2015.

Während Neymar mit 21 Toren und Luis Suarez mit 16 Treffern schon beeindruckende Zahlen abliefern, wird es jedem Fan fast schwindelig bei einer Toranzahl von 40 Treffern des Superstars Lionel Messi. In der Champions League hatten zuletzt aber Neymar und Luis Suarez die Nase vorn.

Beide zusammen erzielten alle 5 Tore im Viertelfinale gegen Paris St. Germain. Der FC Barcelona hat in 10 Matches der Champions League 2014/15 nur 1 Niederlage hinnehmen müssen. 2015 sind sie bisher immer siegreich geblieben. Der FC Bayern München wird alles abrufen müssen, um gegen diese Offensivpower bestehen zu können.

FC Bayern in Normalform wäre wohl auf Augenhöhe mit Barca

Bei einem FC Bayern München in Normalform und mit Topbesetzung würden sich die meisten Fans keine Sorgen machen. Aber aktuell steht der deutsche Rekordmeister etwas neben sich. Die Deutsche Meisterschaft ist durch die fast perfekte Vorrunde und die überdurchschnittliche Rückrunde bereits eingefahren worden. Jedoch hat es in der Rückrunde schon drei Niederlagen gegen die Topteams aus Wolfsburg, Mönchengladbach und Leverkusen gegeben. Dazu hat der FC Bayern München gegen Borussia Dortmund beim Heimspiel im DFB-Pokal im Elfmeterschießen versagt und ist seit langer Zeit mal nicht ins DFB-Pokalfinale eingezogen.

Auch in der Champions League läuft es 2015 nicht rund. Im Viertelfinale verlor der FC Bayern München satt mit 1:3 beim FC Porto. Nur das Rückspiel gegen den FC Porto mit 6:1 hat den FC Bayern München bisher vor einer ungewohnt schlechten Saison bewahrt. Dieses Spiel ist auch der einzige Lichtblick und der Hoffnungsschimmer für das Duell gegen den FC Barcelona. Denn offenbar können die Spieler in solchen extremen Druckspielen ihr Leistungsmaximum noch abrufen.

Video Bayern gegen Porto 6:1 – mit dem überzeugenden 6:1 Triumph im Rückspiel gegen den FC Porto konnten die Münchener nach dem 1:3 im Auswärtsspiel das vorzeitige Ausscheiden in dieser Champions League Saison noch souverän vermeiden – gegen Barca müssen aber wohl in beiden Spielen Höchstleistungen abgerufen werden

Die schlimmste Verletzung ist der Muskelbündelriss von Arjen Robben. Gerade erst von einer Bauchmuskelverletzung genesen fällt er wohl für den Rest der Saison aus. Mit 17 Treffern ist Robben der beste Bayerntorschütze in der Bundesliga. Im Defensivbereich fallen zudem David Alaba und Holger Badstuber sicher aus. Sehr fraglich für das Duell gegen den FC Barcelona ist auch der Einsatz von Franck Ribéry. Seine Sprunggelenksverletzung dürfte wohl keinen Einsatz zulassen.

Dagegen will es Robert Lewandowski trotz Gesichtsverletzung probieren. Er will mit einer speziellen Gesichtsmaske spielen. Ob der FC Bayern München ohne seine genialen Flügelspieler eine Chance gegen den FC Barcelona hat, wird wohl maßgeblich von der Defensive abhängen. Pep Guardiola wird eine perfekte Taktik brauchen, um den FC Barcelona in zwei Spielen auszuschalten. Sein großer Hoffnungsträger heißt Thiago, der gegen Porto zwei extrem wichtige Tore erzielt hat.

Quoten Barcelona Bayern bei Netbet

Abbildung oben: die Wettquoten für eventuelle Torschützen im Spiel Barcelona gegen Bayern München – die Top Quoten sind für das „tödliche Trio“ von Barca (Messi, Neymar, Suarez) reserviert. Die Quoten stammen von der Seite www.netbet.com und entsprechen dem aktuellen Stand vom 5. Mai 2015

Bei den Wettquoten sind sich die verschiedenen Anbieter alle darüber einig, ob am Ende der FC Barcelona oder der FC Bayern München das Finale in Berlin erreichen wird. Alle fünf großen Wettanbieter sehen den FC Barcelona als klaren Favoriten. Sie sehen den FC Barcelona so weit vorne, dass sie für deren Einzug ins Finale nur eine Wettquote von 1,50 ausgeben. Dagegen zahlen sie für den FC Bayern München im Endspiel satte 2,50.

1 Comment

  1. Markus

    Nun ja immer noch stehen da 6 Weltmeister auf dem Platz, dazu Leva, Alonso, Thiago… Diesem Team ist alles zuzutrauen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.