Borussia Dortmund verpflichtet Ousmane Dembele

Borussia Dortmund verpflichtet Ousmane Dembele

Zwei Tage nach Bekanntgabe des Mats Hummels-Transfers zum FC Bayern München, hat der BVB nun auch gute Nachrichten in Sachen Transferaktivitäten. Die Schwarz-Gelben haben mit Ousmane Dembele von Stade Rennes eines der größten europäischen Fußballtalente verpflichtet. Der 18-jährige Franzose erhält einen 5-Jahresvertrag in Dortmund und kostet Gerüchten zu Folge zwischen 15-20 Millionen Euro Ablöse.

Solch eine turbulente Woche gab es schon lange nicht mehr bei Borussia Dortmund. Anfang der Woche hat der BVB den Weggang von Kapitän Mats Hummels zum Ende der Saison offiziell bestätigt. Wenige Tage später folgt nun eine positive Nachricht mit Blick auf die kommende Spielzeit, denn mit Ousmane Dembele haben die Schwarz-Gelben nun auch den ersten Neuzugang für die Saison 2016/17 verpflichtet.

Der 18-jährige Offensivspieler wurde bereits seit Monaten mit dem BVB in Verbindung gebracht und nun endlich ist der Wechsel unter Dach und Fach. Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Ousmane kann in der Offensive fast jede Position spielen. Er ist stark im Eins-gegen-Eins, beidfüßig, trickreich, schnell und torgefährlich.“
Dembele hat in der laufenden Saison in 24 Spielen für Stade Rennes 12 Tore erzielt und 5 weitere vorbereitet. Der französische U21-Nationalspieler freut sich auf die Bundesliga und die neue Herausforderung beim BVB: „Das sportliche Konzept der Borussia überzeugt mich total. Ich kann es kaum erwarten, in der Bundesliga vor mehr als 80.000 Zuschauern im Signal Iduna Park zu spielen und mit meinen neuen Teamkollegen in der Champions League aufzulaufen.“

Der Nachwuchsspieler gehört zu den größten Nachwuchstalenten in Europa und erhält einen 5-Jahresvertrag in Dortmund. Über die Ablösesumme wurde, wie üblich, Stillschweigen vereinbart. Gerüchten zu Folge soll sich die Ablöse jedoch zwischen 15-20 euromillion belaufen.

Die Verpflichtung von Dembele dürfte nun die Gerüchte rund um Henrikh Mkhitaryan weiter anheizen, der Armenier wurde zuletzt immer wieder mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht. Mit Dembele hat der BVB nun einen entsprechenden Nachfolger gefunden. Mkhitaryan hat nur noch einen Vertrag bis zum Sommer 2017, so dass Dortmund auch nur noch diesen Sommer die „volle Ablöse“ kassieren könnte. Juventus Turin gilt hierbei als der größte Anwärter auf eine Verpflichtung. Wer eine Wette auf den Wechsel platzieren möchte kann hierzzú den william hill promo code verwenden.

Kurioserweise ist der Dembele-Wechsel bereits der zweite Transfer eines europäischen Toptalents binnen einer Woche in der Bundesliga. Bereits am Dienstag hat der FC Bayern München mit Renato Sanches einen 18-jährigen Portugiesen verpflichtet. Die beiden Transfers sind ein gutes Zeichen, denn in den vergangenen Jahren zog die Bundesliga zumeist den kürzeren wenn es darum ging Nachwuchsspieler zu verpflichten.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.